Harte Bedingungen am 1.Mai Wettkampf in Cham

1.5.2021


Alle haben den regnerischen und kühlen Wetter getrotzt und gute Leistungen auf die Bahn gebracht. Die Kampfrichter und vor allem unsere Athleten liessen sich nichts anmerken, dass die Bedingungen bei den 9 Grad und mit dem doch etwas mühsamen Regen nicht sehr leistungsfördernd waren. An diesem Tag überraschte uns alle Ramon Maier mit seinem 100m Sprint auf die super Zeit von 11.74 was natürlich eine neue PB bedeutete. Während er im Hochsprung dann mit dem Anlauf Probleme hatte, zeigte er was im Weitsprung auch bei den Bedingungen möglich ist. Er glänzte mit 6.21m und das sprang er gleich zweimal was natürlich sehr zuversichtlich stimmt. Joel begann mit Kugelstossen mit 11.99m, musste dann aber den Wettkampf verlassen und zum Hochsprung eilen. Tolle Sprünge bis 1.80m und dann fiel er etwas aus dem Anlauf-Rhythmus und konnte dadurch die nächste Höhe nicht schaffen. Im anschliessenden Speerwurf schaffte er mit 45.97 zwar eine neue PB, war aber dennoch nicht zufrieden. Ben Seger startete erstmals in der Kategorie U16 im Kugelstossen. Er erreichte mit 9.80m eine gute Leistung die sicher noch ausbaufähig ist. Durch seinen Trainingsfleiss wurde er im Speerwerfen mit einer tollen Weite von 39.54m belohnt. Damit ist die 40m Marke klar das nächste Ziel! Jule Insinna war an diesem Wettkampf nur im Kugelstossen im Einsatz und sie konnte sich 11.20m in die Rangliste eintragen lassen. Julia Rohrer sprintete erstmals über die 100m mit 13.08 ins Ziel. Im Hochsprung lief es nicht ganz nach Wunsch und sie musste sich mit 1.45m zufrieden geben. Das Speerwerfen gelang ihr wieder sehr gut und sie liess 41.64m gutschreiben. Für sie war das eine gute Vorbereitung auf den Mehrkampf in Landquart.


Die Rangliste findet ihr unter der Rubrik "Rangliste".